Bikini, Berlin (Zoobogen)

„Schönheit ist Vielfalt – beauty is diversity“ Das Bikinihaus ist eine Berliner Architekturikone aus den 1960er Jahren und bildet den Konnex zwischen Breitscheidplatz, der Tauentzienstraße und der wichtigsten Oase Berlins, dem Tiergarten. Die Fassade wurde unter Gesichtspunkten des Ensembleschutzes umfassend saniert.

Kunde

KEC - Kahl Ernst Consults, Berlin

Architekt

Studio Arne Quinze, 113 Walle; Kortijk

Baujahr

2013

Auftraggeber

KEC - Kahl Ernst Consults, Berlin

Leistungen

  • 3.700 m² Elementfassaden
  • 3.300 m² Fensterelemente
  • 5.400 m² Pfosten-Riegelfassaden und Schaufenster
  • 600 m² Stahl-Glasdächer
  • 2.200 m² Innenfassaden (Shopping Mall)
  • 200 St Türen
  • sowie diverse Kaltfassaden, Lüftungselemente, Geländer, Vitrinen und große Horizontalschiebetüranlagen
Arbeiten bei Dobler
Arbeiten bei Dobler
Arbeiten bei Dobler
Arbeiten bei Dobler
Arbeiten bei Dobler
Arbeiten bei Dobler
Arbeiten bei Dobler
Arbeiten bei Dobler
Fotograf: Dobler Metallbau GmbH